PDT-Kit

PDT-Kit (2005-2007) Project 810960
Dye labelled receptor active peptides for treatment of solid tumors by Photodynamic Therapy

 

Das Projekt “PDT-Kit- Komplettsystem PDT‘ ist ein Gemeinschafts-Projekt, welches sich mit der Entwicklung unterschiedlicher Komponenten eines neuartigen Therapieansatzes zur Behandlung solider Tumore beschäftigt. Dabei wird die Eigenschaft verschiedener Farbstoffsysteme genützt, bei Bestrahlung mit Laserlicht benachbarte Sauerstoffmoleküle in hochreaktiven Singulett-Sauerstoff zu verwandeln, welcher cytotoxisch ist uns somit für die Behandlung solider Tumore Verwendung findet.

Diese Methode der photodynamen Therapie (PDT) ist bereits bekannt und wird klinisch bereits angewendet. Leider sind nur wenige Farbstoffe für die humane Anwendung aufgrund spektroskopischer und toxikologischer Eigenschaften geeignet. Allen Farbstoffen gemein ist eine geringe Anreicherung im Tumor, bedingt damit müssen hohe Mengen an Photosensitizer verabreicht werden, was zu lang dauernder Photosensibilisierung (6-8 Wochen) der Patienten und somit zu einer drastischen Verringerung der Lebensqualität führt. Die lokal niedrige Konzentration am Tumor macht daher auch mehrmalige Behandlungen notwendig, was die Behandlungskosten ebenfalls erhöht. Neben den erwähnten Nachteilen der Photosensitizer zeigen auch die kommerziell erhältlichen Lasersysteme wesentliche Nachteile in der Bedienerführung und sind somit nur für Experten geeignet. Dieses Kooperationsprojekt setzt sich zum Ziel, neue Photosensitizer mit erhöhter Eindringtiefe zu entwickeln sowie durch geeignete Targetingmoleküle die Anreicherung am Tumor zu erhöhen. Für diese Entwicklungstätigkeit zeichnet sich piCHEM als verantwortlich.

back